Pilgern

Samstagspilgern? Was ist das?

Mit unserem qualifizierten Pilgerbegleiter Harald Müller gehen Sie in einer Gruppe ein Stück auf dem Jakobsweg. Ein Teilstück des Jakobswegs führt seit einigen Jahren auch   durch unser Gemeindegebiet. Er beginnt in Stams/Tirol, führt durch das Tannheimer Tal und mündet bei Oberstaufen in den Jakobsweg, welcher von München bzw. Augsburg zum Bodensee verläuft.
Bei unserem Unterwegssein im Allgäu erleben Sie die Natur und setzen Ihre Sinne ein. Der Austausch mit ihren Mitpilgern bereichert ihren Lebensweg. Inspiriert durch geistlich - spirituelle Impulse finden Sie Ihre innere Ruhe, kommen sich selber und dadurch Gott näher.
Neben diesen Wanderungen an Samstagen, werden jeweils am Ostermontag ein halbtägiger Emmausgang und einmal im Jahr mehrtägiges Pilgern in unterschiedlichen Teilen Deutschlands angeboten.
Die aktuellen Ausschreibungen sind unten aufgeführt.
     

 Auf dem Pilgerweg Harald Müller, ihr Pilgerbegleiter    

 

Pilgerbegleiter Harald Müller 

 

Samstagspilgern von Ratholz nach Genhofen
Pilgern

 

Rückblick auf 

"7 Tage Pilgern im hohen Norden - Zeit für mich"

Teilnehmer 7 Tage Pilgern im hohen Norden
Unter dem Motto „ 7 Tage Pilgern im hohen Norden, Zeit für mich“ waren vom 27.5. bis 2.6.2018 14 Pilgerinnen und Pilger unter anderem aus Sonthofen, Immenstadt, Stuttgart und München in Schleswig –Holstein mit den Pilgerführern Harald Müller und Andreas Höller unterwegs. Nach der Anreise mit dem Zug, führte die Via Jutlandica von Kiel über Preetz, Plön, Bosau und Ahrensbök nach Lübeck. Bei schönstem Wetter genossen wir das Pilgern in der holsteinischen Schweiz.

Badestellen an der Schwentine und am Plöner See sowie ein später Sonnenuntergang verwöhnten uns nach den Etappen. Unterschiedlichste Kirchen gaben uns Raum für Gebet, Andacht und gemeinsames Singen. Bischof Vicellin gründete im 12. Jahrhundert unter anderem den „kleinsten Dom der Welt“, die Kirche in Bosau.
Erfüllt von neuen Eindrücken, gutem Essen (Matjes satt), guten Gesprächen und mit einigen Mückenstichen kehrten wir in die Heimat zurück.
Vielleicht pilgern wir im nächsten Jahr wieder im Norden?
 
 

Ausblick auf die nächsten Pilgerangebote:

Und die „große" (mehrtägige) Pilgerreise wird uns voraussichtlich wieder nach Norddeutschland führen. Infos zu dieser Pilgerreise sind ab Dezember auf unserer Homepage oder im Flyer, der dann wieder im Gemeindezentrum und in der Kirche ausliegen, zu finden.

 

Pilgernd und meditierend durch die Jahreszeiten

Aufbrechen und für einen Tag – einmal in jeder Jahreszeit – den gleichen Weg gehen.
Hinausgehen, den knirschenden Schnee unten den Schuhen spüren, die ersten wärmenden Frühlingssonnenstrahlen genießen, die Vielfalt der Sommerwiesen und die leuchtenden Farben des Herbstlaubes bewundern.
Pilgern und meditieren.
Diese Freiheit auf Zeit ermöglicht es uns, die Veränderungen durch den jahreszeitlichen Rhythmus in der Landschaft und bei uns wahrzunehmen, zu uns und in unsere Ruhe zu kommen und neue Kraft zu schöpfen.

Start: jeweils um 9.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Fischen.
Am Ziel im evangelischen Gemeindezentrum in Immenstadt findet eine 1-stündige bewegte Meditation statt.
Reine Gehzeit ca. 5 Stunden
Bitte passen Sie die Kleidung der Witterung an und nehmen Sie etwas zu trinken mit.
Mittagspause ist in Blaichach vorgesehen.

Termine:
19. Januar 2019
6. April 2019
13. Juli 2019
12. Oktober 2019
 
Unkostenbeitrag:
pro Pilgertag 8,00 Euro
Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Termin unter:
08321-6742976 oder harald.mueller-oa@t-online.de
Ihr Harald Müller
Pilgerbegleiter und Meditationslehrer
(Angebot der evangelischen Kirchengemeinden der Region Oberallgäu)